Bonhoeffer-Lesung in der Bibliothek …

Alle Jahre wieder findet in der Adventszeit in unserer Bibliothek eine Lesung für die neuen Klassen des fünften Jahrgangs statt. Um an den Namensgeber Dietrich Bonhoeffer zu erinnern, werden Texte aus dem Buch Weihnachten im Hause Bonhoeffer von Sabine Leibholz-Bonhoeffer, der Zwillingsschwester Bonhoeffers vorgelesen.

In diesem Jahren lasen die Lehrerinnen Lisa Fehrentz und Inna Schumacher, Schulleiter Peter Blasini, stellvertretender Schulleiter Wolf-Dieter Lischke sowie Realschulzweigleiter Ralf Weber den Schülerinnen und Schülern die Erinnerungen der Zwillingsschwester an die Advents- und Weihnachtszeit in der Familie Bonhoeffer vor. Organisiert wurde diese Veranstaltung von Anita Böckner-Böcher.

In der Familie Bonhoeffer wurde in der Advents- und Weihnachtszeit sehr oft vorgelesen und gesungen. Dietrich und seine Geschwister bastelten, backten und spielten viel in der vorweihnachtlichen Zeit.  Der im Buch beschriebene rötlich-goldene vielspitzige Adventsstern, der im Treppenhaus der Familie Bonhoeffer aufgehängt wurde, leuchtet festlich in unserer adventlich geschmückten Bibliothek.

Die Schüler und Schülerinnen lauschten fasziniert und gespannt den Geschichten. Im Gespräch erzählten die Kinder immer wieder gerne, wie sie in der eigenen Familie die Adventszeit und die Weihnachtstage verbringen.

Mit dieser Veranstaltung wurde den neuen DBS-Schülerinnen und – Schülern ein Einblick in die Kindheit von Dietrich Bonhoeffer gegeben.

Dass diese Lesung den Schülern und Schülerinnen sehr gut gefallen hat, zeigen Kommentare wie:  „Können wir dieses Buch auch ausleihen?“  „Lesen Sie uns nächstes Jahr wieder vor?“ „Das war aber gemütlich.“