DBS-Delegation nimmt am Projekt „MINT- Die Stars von Morgen“ teil …

Tim Bastel, Viviana Manigrasso, Daniel Stühler und Sebastian Wicke aus der R9a von Klassenlehrerin Andrijana Atanasoska haben erfolgreich am Projekt „Mint- Die Stars von Morgen“ im Mathematikum in Gießen teilgenommen. Jetzt stellten sie ihre Ergebnisse und Präsentationen unter den Augen von Prof. Beutelspacher vor und wurden mit Urkunden ausgezeichnet.

Das Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, jugendlichen Schülern auf spannende Art und Weise einen vertieften Einblick in für sie interessante MINT-Ausbildungsberufe zu geben. Die Teilnehmer nutzen die Chance, im Mathematikum innerhalb von drei Monaten ein naturwissenschaftliches Experiment zu planen und real herzustellen.
Am Anfang steht dabei eine Idee. Diese wird dann schrittweise ausgefeilt: Wie soll das Experiment aussehen? Wie wird es funktionieren? Und aus welchem Material möchte ich es herstellen? Dies geschieht in insgesamt sieben Sitzungen. Die Schüler werden von Mitarbeitern des Mathematikums professionell unterstützt und begleitet. Die einzelnen Arbeitsschritte sind abwechslungsreich und zeigen, wie viel Spaß naturwissenschaftliches Experimentieren macht.

Durch Hinzuziehung von Ausbildungsleitern und Auszubildenden soll außerdem eine Vernetzung zwischen den Teilnehmern und den korrespondierenden Ausbildungsbetrieben zustande kommen. Durch die Bundesagentur für Arbeit erfolgt eine ergänzende Berufsberatung. Die teilnehmenden Schüler erhielten jetzt am Ende des Projekts ein aussagekräftiges Zertifikat als Nachweis ihres freiwilligen Engagements.

Projekt-Partner sind neben hessischen Science-Centern auch die Agentur für Arbeit und das hessische Wirtschaftsministerium.