Volles Haus und viele Attraktionen beim Tag der offenen Tür …

Im Anschluss an die Faschingstage findet an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich traditionell eine Projektwoche statt, deren Ergebnisse dann am Tag der offenen Tür den Mitschülern, Eltern und allen anderen Gästen präsentiert werden. Auch dieses Jahr haben die Schüler in den Projektgruppen der unterschiedlichen Jahrgänge wieder tolle Ideen umgesetzt und entsprechend präsentiert.

Die Projekte sind thematisch gegliedert, so beschäftigt sich beispielsweise der Jahrgang sechs mit gesunder Ernährung und Sport in vielfältiger Art und Weise. Die Siebtklässler erarbeiten in ihren Gruppen die Themen Gewalt-, Sucht- und Drogenprävention sowie Medienaufklärung und Mobbing. Am Tag der offenen Tür wurden nun die sichtbaren Ergebnisse vorgestellt.
Gut besucht waren den ganzen Tag über die Mitmachmöglichkeiten bei den Naturwissenschaften. Dort konnten Computer mit Bananen gesteuert werden, physikalische Experimente zu Strom sowie ernährungswissenschaftlich-plastische Informationen zum Thema Zucker in unserer Nahrung bestaunt werden. Selbstverständlich war auch wieder die Turnhalle für die Besucher geöffnet. An der Kletterwand konnte unter Anleitung bis zur neuen Hallendecke empor geklettert werden und auch der Fitnessparcours der Sechstklässler lud zum ausprobieren ein.

Dazu kommen Führungen durch die Schule, selbstgedrehte Kurzfilme, Vorführungen der Erst-Hilfe-AG mit schauspielerisch wertvollen Krankheits- und Verletzungsszenarien, bei denen die jungen Sanitäter vorführten, wie Unfälle erstversorgt werden und auf was es zu achten gilt, wenn man einen Notrufen absetzen muss und vieles mehr.

Neu an der DBS ist seit dieser Woche auch der DBS-Fanshop, der von den Klassen der R9 mit ihren Lehrkräften ins Leben gerufen worden. Hier gibt es neuerdings verschiedene selbstgemachte oder selbst entworfene Artikel wie DBS-Kekse, Schlüsselanhänger und Frühstücksbrettchen mit DBS-Brandmark zu erwerben. Auch beim nächsten Groß-Event music meets motion werden diese tollen Dinge wieder angeboten werden.

Besonders hervorzuheben sind die Ideen mit sozialem Charakter, die zeigen, dass die Schüler der DBS auch über den Tellerrand hinaus schauen. So sammelte die H9 Kunststoffdeckel, um damit ein Projekt gegen Kinderlähmung zu unterstützen, in der Pausenhalle gab es einen großen Flohmarkt mit von Schülern gespendeten Spielen und Büchern und der Erlös aus diesem Verkauf kommt der Schulranzenaktion zugute, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in verarmten Regionen der Orte Bildungschancen zu verbessern und dort ausgediente Schulranzen mit Schulmaterial gefüllt zur Verfügung stellt.

Der Förderverein der Schule warb an seinem Stand für die vielfältigen Aktivitäten des Vereins und bot die Schulkleidung für Neumitglieder zum halben Preis an. Im Showbereich der Pausenhalle sorgten unterschiedliche Vorführung der Licher Turmspatzen und der Klanglichter, die Tanzaufführung des Knigge-Projektes des Jahrgangs 8 sowie das Stabtheater der G5 für großen Beifall. Schulleiter Blasini zeigte sich hochzufrieden mit dem Programm und dem Ablauf der gesamten Woche sowie des abschließenden Tages der offenen Tür und sieht darin die gute Arbeit der Schule der vergangenen Jahre bestätigt.