Projekttage vom Netzwerk für Demokratie und Courage …

Bereits zum zweiten Mal werden derzeit an der DBS die Projekttage vom Netzwerk für Demokratie und Courage durchgeführt. Während die Achtklässler  zum Thema „Alles nur Bilder im Kopf?

Diskriminierung, Rassismus, Migration und couragiertes Handeln“ arbeiten, setzen sich die Neuntklässler mit „Das wird man wohl noch sagen dürfen –  zum Mitreden und Handeln gegen Diskriminierung, Neonazis und Menschenverachtung“ auseinander. Zusammen mit zwei Teamenden analysieren die Klassen Formen und Situationen diskriminierenden Verhaltens und erarbeiten, wie auch Jugendliche mit couragiertem Handeln diesem im Alltag entgegentreten können.

Die Dietrich-Bonhoeffer-Schule setzt sich aktiv im Sinne ihres Namensgebers für Toleranz und aktive Beteiligung in verschiedenen Lebensbereichen ein. Seit zwei Jahren trägt sie das Siegel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.