Perspektive stellt sich neu auf …

Erfolgreich ging am 20.11. die Berufsmesse „Perspektive“, die in Kooperation der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich mit der Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim organisiert wird, nun schon zum fünften Mal an den Start. Rund 50 Firmen unterschiedlichster Bereiche präsentierten in der Licher Sporthalle ihr Ausbildungs- und Berufsangebot, informierten über Perspektiven und Möglichkeiten in der Region und gaben 500 Jugendlichen Orientierungshilfen.

Absolutes Novum war in diesem Jahr, dass die Schüler an der Ausrichtung und Erarbeitung der Messe stark involviert waren und zu deren Gelingen mit in die Verantwortung genommen wurden. Im Unterricht entwarfen sie einen eigenen Info-Flyer mit QR –Code, einen Veranstaltungskatalog und produzierten individuell gestaltete Werbevideos. Zusätzlich setzten die Schüler sich auch die Aufgabe, die Gesprächsqualität mit den einzelnen Firmen zu verbessern. Im Rahmen eines Wettbewerbes, der das gute Informationsgespräch in den Fokus rückte, interviewten die Schüler Mitarbeiter und Firmenangestellte. Qualitativ herausragende Gespräche wurden durch die Unternehmen gesammelt, bewertet und am folgenden Tag mit attraktiven Preisen, wie zum Beispiel einem Tablet und auch Powerbanks belohnt.

Die glücklichen Gewinner: Alexis Alencar Demus, Louis Klietz, Rebecca Rinker, Elisa Kellenberger, Svenja Stefanski, (Dominik Link, nicht auf dem Foto) Orgateam: Roland Mevißen (DBS Lich), Sabine Schippers (Berufsorientierungscoach an der DBS und ARS)

Zufrieden mit dieser neuen Form gingen sowohl Schüler als auch Firmen aus der Perspektive 2019.