Weihnachtskonzert der DBS in der Marienstiftskirche …

Wie alle zwei Jahre in der Adventszeit hatte auch dieses Jahr die Dietrich-Bonhoeffer-Schule zum Weihnachtskonzert in die Marienstiftskirche zu Lich eingeladen. Und der Einladung folgten die Gäste in großer Zahl, sodass die Bänke und zusätzlichen Stühle während der fast 90minütigen Darbietungen nahezu vollständig belegt waren.

Eröffnet wurde das Konzert von den Licher Turmspatzen, dem Chor der Klassen fünf und sechs unter der Leitung von Petra Karmann mit Advent ist ein Leuchten. Pfarrer Lutz Neumeier hieß die Gäste in seiner Kirche willkommen und Marina Naab von der DBS führte durch die Programmpunkte. Neben den Licher Turmspatzen waren auch die älteren Schülerinnen und Schüler mit ihrem Chor Klanglichter sowie die Schulband immer wieder abwechselnd im Einsatz. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass das Konzert von Anfang bis Ende ohne auswärtige Unterstützung dargeboten wurde. Alle Sängerinnen und Sänger sowie begleitenden Musiker, sei es am Schlagzeug, der Violine oder mit den Blasinstrumenten, kommen aus der Schulgemeinde der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, ebenso die Ton- und Lichttechnik aus der Technik-AG der Schule. Auch waren die Chöre an der Auswahl der Stücke beteiligt, was natürlich zu einer besonderen Motivation und Verbindung zu den Stücken führte. Die Licher Turmspatzen hatten so Old town road ausgewählt und die Klanglichter Take on me von A-Ha. Wie immer besonders waren die Lieder der Schulband mit den wechselnden Solisten Pauline Horn, Ella Hoffmann und Gretha Nau. Aber auch bei den jüngeren Schülern trauten sich bereits einige Solisten nach vorne und sangen ihre Beiträge wunderbar, was das nach jedem Stück vom applaudierenden Publikum belohnt wurde. Marina Naab dankte im Namen der Schule den hauptverantwortlichen Musiklehrern Petra Karmann, Dominic Tamme und Nico Stommel für eine tolle Veranstaltung und zum Abschluss sangen alle Chöre zusammen mit dem Lehrerchor Singin on christmas morn‘ sowie gemeinsam mit der Gemeinde Tochter Zion. Der traditionelle Ausklang fand dann auf Einladung des Fördervereins der Schule bei Kinderwunsch, Glühwein und belegten Broten im evangelischen Gemeindehaus statt.