Kollegium lernt Finessen des Schulrechts …

An ihrem Pädagogischen Tag machte das Kollegium der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich (DBS) das, was es sonst auch von den Schülerinnen und Schülern erwartet, es saß von 8:00 bis 15:00 Uhr auf ihren Stühlen und ließ sich per Frontalunterricht schulen. Referent war der bekannte Experte in Deutschland in Sachen Schulrecht Dr. jur. Günther Hoegg.

Dr. Hoegg lebt in Bremen und ist der einzige Experte im Bereich des Schulrechts, der sowohl Jura studiert hat und der als langjähriger Gymnasiallehrer die Schule auch tatsächlich von innen gesehen hat. Er promovierte zum Thema Schulrecht und Ordnungsmaßnahmen und war unter anderem als Dozent an verschiedenen Universitäten tätig. Er ist ein viel gefragter Referent bei zahlreichen Veranstaltungen, z.B. auch im Fernsehen und hat mehr als 15 Bücher zur Thematik veröffentlicht.

Schon Ende letzten Jahres hatten die Kolleginnen und Kollegen die Gelegenheit Fragen schriftlich zu stellen. Diese und auch diverse spontane Fragen wurden im Laufe der Schulung beantwortet. Themen der Fortbildung waren eine Einführung in das juristische Denken, die Rechte und Pflichten von Lehrkräften, das Urheberrecht, die Aufsichtspflicht, Disziplinprobleme, der Datenschutz und das Cybermobbing. Da Dr. Hoegg nicht nur mit vielen Informationen, die alle auf tatsächlichen Fällen und Gerichtsurteilen aufbauen, aufwarten konnte, sondern gleichzeitig die Fähigkeiten eines Entertainers hat, verflog die Zeit sehr rasch und das Kollegium war verwundert, wie ein solch „trockenes“ Thema so unterhaltsam und interessant sein kann. So verließen alle entspannt und mit vielen neuen Erkenntnissen die Schule.