Türöffner aus dem 3D Drucker – Unterstützung im Umgang mit Corona …

Die Schülerfirma SPI3D (Schüler*innen produzieren in 3D) der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich produziert auch im Umgang mit dem Coronavirus ein innovatives Hilfsmittel mit ihren 3D-Drucker: den Tür-Haken. Das Design stammt von Jan Lukas Waibel (www.3DPrintNovesia.de) der den Türhaken unter dem Namen Porzhook erfunden hat. Er ermöglicht das Öffnen von Türen ohne Berührung. Außerdem können mit der spitzen Seite bspw. Klingel- oder Fahrstuhlknöpfe ohne Hautkontakt betätigt werden. Die Schülerfirma SPI3D stellt den Bürger*innen, sowie es vom Erfinder Waibel gedacht, das Produkt kostenfrei zur Verfügung. Mit dem Türhaken konnten bereits auch einige Mitarbeiter*innen der sogenannten systemrelevanten Berufe ausgestattet werden. Es ist verbunden mit einem großen Dankeschön für die tägliche schwierige Arbeit! Insbesondere bei der Verknappung von Schutzhandschuhen, kann dieser auch im Dienstleistungssektor eine wichtige Funktion übernehmen. Falls Sie für Ihr Team einen Bedarf haben, melden Sie sich sehr gerne bei Alexandra Galyschew (alexandra.galyschew@dbs-lich.de) oder Roland Mevißen (roland.mevissen@dbs-lich.de). Die Schülerfirma SPI3D freut sich auch immer über einen Besuch auf ihrer Homepage ( www.t1p.de/SPI3D )genauso wie Herr Waibel ( www.3DPrintNovesia.de ).

Um weitere innovative und nützliche 3D Druck Projekte umsetzen zu können, würde sich die Schülerfirma über eine Spende freuen!

Land Hessen SG:

DBS Lich Volksbank Mittelhessen

DE80 5139 0000 0063 1811 37