Informationen zum Unterricht ab dem 02.11.2020 …

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Sie haben es sicherlich über die Medien bereits mitbekommen, dass es ab kommenden Montag (02.11.2020) wieder zu Änderungen im schulischen Ablauf kommen wird. Die Änderungen gelten auf unbestimmte Zeit und wir als Schulleitung bereiten diese nach dem heutigen Kenntnisstand vor. Wie in der Vergangenheit auch, werden wir Sie und Ihre Kinder weiterhin über aktuelle Vorgaben und Änderungen sofort informieren. Die Klassenlehrkräfte bzw. die Fachlehrkräfte sind heute ebenfalls damit beauftragt, alle Schülerinnen und Schüler über die Änderungen zu informieren:

  1. Masken:

Ab Montag muss überall in der Schule, also auch im Klassenunterricht eine Maske getragen werden. Damit kann die Maske nur zum Essen und Trinken abgesetzt werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird. Diese Maßnahme hatte ich ja bereits am letzten Wochenende angeordnet, musste es dann aber wieder zu Beginn der Woche zurücknehmen (über das „Hin und Her“ der übergeordneten Instanzen kann sich jeder selbst seine Meinung bilden).

  1. Komplette Klassen und geteilte Klassen mit A-/B-Wochen:

Grundsätzlich findet der Unterricht, auch am Nachmittag nach Plan statt. Es gelten also weiterhin die Stunden-, Raum- und Aufsichtspläne. Der Fachunterricht findet, außer im Fach Sport (die Sportlehrkräfte bieten ein Alternativprogramm an), weiterhin in den Fachräumen und den Kursen statt. Damit finden auch der Wahl- bzw. Wahlpflichtunterricht am Nachmittag (ohne Nutzung der Sporthalle) und alle Fremdsprachenangebote statt. Die Hausaufgabenbetreuung findet ebenfalls statt. Folgender Unterrichtsangebote finden bis auf Weiteres nicht mehr statt: AG´s am Nachmittag, Förderunterricht, LRS-Kurse sowie Lernschwerpunkte am Mittwochnachmittag für die Jahrgangsstufen 5/6.

Der Kiosk wird weiterhin geöffnet sein und auch das Mittagessen wird durchgehend angeboten werden. Hierbei ist wichtig, dass Sie bzw. Ihre Kinder bei Abwesenheit eine Abmeldung über das Sekretariat bzw. die Ganztagskoordinatorin Frau Kallasch tätigen, da es sonst keine Rückerstattung eingezahlter Beträge geben kann.

2.1 Komplette Klassen:

Folgende Klassen haben weiterhin Unterricht mit allen Schülerinnen und Schülern: Alle Klassen der Jahrgänge 5 und 6 (dort gelten die Abstandsregeln im Klassenraum nicht) sowie die Klassen H 7 a, H 7 b, H 8 a, H 8 b, R 8 a, R 8 b, H 9, R 10 a und R 10 b. Die zuletzt genannten Klassen können aufgrund der geringeren Schülerzahl und des damit möglichen Abstands im Klassenraum zusammen unterrichtet werden. Den Klassen H 7 a und R 8 b werden andere größere Klassenräume zugewiesen, damit auch dort der vorgeschriebene Abstand eingehalten werden kann.

2.2 Geteilte Klassen in A-/B-Wochen:

Für die anderen 16 Klassen der Jahrgangsstufen 7 – 10 findet der Unterricht in geteilten Gruppen in A- und B-Wochen statt (voraussichtlich bis zum Ende des ersten Schulhalbjahres am 29.01.2021). Die Klassenlehrkräfte dieser 16 Klassen teilen heute oder morgen ihre Klasse in ungefähr zwei gleich große Gruppen ein und senden der Schulleitung eine entsprechende digitale Übersicht zu. In den geteilten Klassen besuchen die Schülerinnen und Schüler jeweils eine Woche den Unterricht in der Schule (Wocheneinteilung siehe unten). Für die Woche ohne Schulbesuch bekommen sie Arbeitsaufträge sowie erweiterte Hausaufgaben, die zum Beispiel der Vertiefung des Präsenzunterrichts dienen sollen. Es findet kein „Homeschooling“ statt, dementsprechend sind keine Videokonferenzen, intensivere Betreuung etc. vorgesehen. Wenn Lehrkräfte dies freiwillig anbieten, ist dies natürlich erlaubt. Generell muss der Zeitaufwand für den Distanzunterricht aber so klein wie möglich gehalten werden, da der Präsenzunterricht für die Lehrkräfte jede Woche normal stattfindet. Bitte haben Sei hierfür Verständnis.

Den Schülerinnen und Schülern werden die Hausaufgaben in der Woche des stattfindenden Unterrichts mitgegeben oder per „IServ“ zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler der Gruppe B werden für die kommende Woche (02.11.20 – 06.11.2020) von ihren unterrichtenden Lehrkräften entsprechend versorgt werden. Daher sollen sie bis Freitag ihre Bücher und sonstige Materialien mit nach Hause nehmen können. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder am morgigen Freitag ggf. Taschen zumTransport der Bücher mitbringen.

  1. Leistungsnachweise, Arbeiten, Lernkontrollen:

In den nicht geteilten Klassen werden Arbeiten und Lernkontrollen, wie bisher vorgesehen, geschrieben werden, hier hat sich das Zeitfenster nicht verändert. Für die geteilten Klassen gilt: In den Hauptfächern werden die Klassenarbeiten in den jeweiligen Gruppen geschrieben. Dafür werden die Lehrkräfte unterschiedliche Arbeiten konzipieren. Damit den Hauptfächern mehr Zeitfenster zum Schreiben der Arbeiten zur Verfügung stehen, werden in den Nebenfächern der geteilten Klassen bis zum Ende des Halbjahres keine Lernkontrollen geschrieben. Die Arbeitsaufträge aus dem Distanzunterricht sollen (so gut es eben geht) bewertet werden.

Einteilung der A-/B-Wochen unter Vorbehalt:

02.11. – 06.11.20 ist A-Woche
09.11. – 13.11.20 ist B-Woche
16.11. – 20.11.20 ist A-Woche
23.11. – 27.11.20 ist B-Woche
30.11. – 04.12.20 ist A-Woche
07.12. – 11.12.20 ist B-Woche
14.12. – 18.12.20 ist A-Woche
11.01. – 15.01.21 ist B-Woche
18.01. – 22.01.21 ist A-Woche
25.01. – 29.01.21 ist B-Woche

Wir alle hoffen, wenn das auch im Augenblick leider nicht zu erwarten ist, dass wir möglichst bald wieder zu den vertrauten Bedingungen zurückkehren können. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir es auch weiterhin gemeinsam schaffen den schulischen Alltag in diesen schwierigen „Coronazeiten“  vernünftig und zum Wohle Aller zu bewältigen.

Mit freundLICHen Grüßen

Peter Blasini
Direktor