Welttag des Buches …

Bereits seit mehr als zwanzig Jahren wird in Deutschland am Welttag des Buches Schülerinnen und Schülern ein Buch geschenkt, um Freude am Lesen und dem Medium Buch zu vermitteln.

Damit der Welttag des Buches nicht ausfällt, gestaltet er sich 2021 in Zeiten der Pandemie in abgeänderter Form, sodass die Klasse G 5 a der Dietrich-Bonhoeffer-Schule doch daran teilnehmen konnte.

Dass Lesen Spaß macht, weiß die Klasse G 5 a bereits. Nach den Herbstferien lasen die Schülerinnen und Schüler eine Lektüre aus der Bibliothek und bearbeiteten dazu viele Pflicht- und Wahlaufgaben. Alle Präsentationen wurden mit gut bis sehr gut bewertet.

Dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur Leseratten sind, sondern auch kleine Profis im Umgang mit den digitalen Medien stellten sie mit ihren Buchpräsentationen unter Beweis. Die gelungene Vorstellung der Ergebnisse erfolgt nicht im Präsenzunterricht, sondern in den Videokonferenzen. Dafür gebührt der Klasse ein wirklich dickes Lob.

Normalerweise geht die Klasse zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Anita Böckner-Böcher zur Bücherkiste, um die Bücher zum Welttag abzuholen. Da dies zurzeit nicht möglich ist, trafen sich die Schülerinnen Anna Zielke und Sophia Eck mit ihrer Lehrerin vor der Bücherkiste in Lich. Frau Hildenbrand-Bremer freute sich über den Besuch und überreichte den Schülerinnen den Comicroman von Rüdiger Bertram und Timo Grubing „Biber Undercover“. Anna war sehr erfreut, denn sie liest Comicromane besonders gerne.

So kann sich die Klasse G 5 a nun auf das Lesen dieser Geschichte freuen und gemeinsam mit Tob und Selma sowie dem Biber Felix auf eine abenteuerliche Reise gehen.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Bücherkiste, Frau Hildebrand-Bremer, die erneut diese Aktion unterstützte.