Erfolgreiche Spendensammelaktionen in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule

Vor den Osterferien gab es in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule gleich zwei erfolgreiche Spendensammelaktionen für Mensch und Tier aus der Ukraine.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse R9a haben gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schubert in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule vor den Osterferien Waffeln gebacken und diese in der 1. und 2. Pause an die Schulgemeinde verkauft. Zuvor legte die Klasse fest, dass der gesamte Erlös den geflüchteten Menschen aus der Ukraine zugutekommen soll.

Die Verkaufsaktion war ein voller Erfolg und innerhalb kürzester Zeit nahmen sie einen stolzen Betrag von rund 250 € ein.

Dieser Erlös wurde an die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe ‚Asyl in Lich‘ gespendet. Von dem Betrag konnten Wörterbücher gekauft werden, welche im Deutschcafé ihren Einsatz finden. Die Übergabe der Spende übernahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse persönlich in der Zeit des Deutschcafés. So bekamen sie einen direkten Eindruck der wichtigen Arbeit der Ehrenamtlichen vor Ort, indem sie u. a. selbst mit den Besuchern des Deutschcafés in den Austausch traten.

Die zweite Spendensammelaktion planten und führten die „Sanis“ des Schulsanitätsdiensts durch. Neben dem Verkauf von selbstgebackenen Hundekeksen und Katzenleckerlis, verkauften sie Waffeln an alle Schüler und Schülerinnen der DBS. Zudem wurden Spendenboxen für Sach- und Geldspenden im Seniorenzentrum Menetatis aufgestellt. Dadurch kam ein Spendenbeitrag von rund 300 € zustande. Der Erlös ging an die Tierschutzorganisation „Artgerecht-Sozial e.V“. Die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins fördern und leisten in der Ukraine sowie in Deutschland eine nachhaltige Arbeit insbesondere durch Kastrations- und Aufklärungsprojekte.

 

Back to top