Eingabehilfen öffnen

  • Inhaltsskalierung 100%
  • Schriftgröße 100%
  • Zeilenhöhe 100%
  • Buchstabenabstand 100%

Grundschüler schnuppern an der DBS

Ungewöhnlich viel los war am vergangenen Samstag in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich. Die Schulleitung und das Kollegium hatten mit der Unterstützung einiger Schülerinnen und Schüler die Viertklässler der umliegenden Grundschulen zu einem Schnuppertag eingeladen - und der Einladung waren viele Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern gefolgt.

In den letzten beiden Jahren hatte auf Grund der Corona-Pandemie der Schnuppertag nicht stattfinden können und auch dieses Jahr haben die Verantwortlichen der Schule auf einen großen „Tag der offenen Tür“ erstmal verzichtet, um die Gesundheit aller zu schonen. Dennoch sollten die neuen Fünftklässler eine der möglichen Schulen für das kommende Schuljahr schonmal kennenlernen. Wie sieht es in den Gebäuden aus? Wo sind hier der Kiosk und das Lehrerzimmer? Kann man sich hier in einem Klassenraum wohlfühlen? Alle diese Fragen beantworteten Schulleiter Blasini, und das Schulleitungsteam sowie einige Lehrerinnen und Lehrer der Schule den kleinen Gruppen von Eltern und Kindern auf ihren Führungen durch das ganze Schulgebäude. Hier konnte man sich erstmal orientieren, die Kunsträume ebenso begutachten wie die Naturwissenschaften, Musikräume und die Sporthalle. In den Vorträgen des Schulleiters für die Eltern in den Hörsälen der Schule wurde zudem das Konzept und die Besonderheiten der Schule vorgestellt sowie auf Fragen der anwesenden Eltern eingegangen.
Währenddessen waren die Kinder aber nicht unbeschäftigt. Das Kollegium hatte zu allen Fächern zusätzlich ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Im Raum der Fremdsprachen konnten schonmal die Spanisch-, Französisch- und Lateinkenntnisse getestet werden, in den Kunsträumen wurde weihnachtlich gebastelt und in der Arbeitslehre LED-Sterne gelötet. Wer sich sportlich betätigen wollte, konnte in der Sporthalle an der Kletterwand üben oder mit dem Wave-Board durch die Halle fahren. Besonders bei den vielen Mitmachangeboten in den Naturwissenschaften und der Mathematik waren die zukünftigen Schülerinnen und Schüler häufig anzutreffen. Kahoot spielen im Englischraum? Kein Problem ! Und auch alle anderen Gremien und Arbeitsgruppen (Schülervertretung, Sschulsozialarbeit, BFZ, Schülerzeitung, Förderverein, Schulsanitätsdienst, Bike-School, usw.) der Schule hatten in der Pausenhalle oder im oberen Stockwerk ihre Infostände und Angebote aufgebaut. Der Förderverein sowie die Catering-AG boten selbstgebackene Kuchen, Waffeln, Kaffee und heiße Würstchen an, sodass der Schnuppertag zu einer rundum gelungenen Veranstaltung werden konnte.  

 

Back to top